REFERENZEN


PhoneStar Schalldämmung im Tonstudio

 

Objekt und Aufgabe:

In diesem Bestandsbau in Hamburg mit mehreren genutzten Räumen und Flächen sollte ein professionelles, hochmodernes Tonstudio entstehen. Um Nachbarn nicht zu stören und das Eindringen der Geräusche von Außen zu verhindern, war eine effektive Schalldämmung gefragt die zudem den Raum möglichst wenig verkleinert.

Lösung:

Boden - Für die Luft- und Trittschalldämmung am Boden wird auf eine zwischengedämmte Holzkonstruktion

eine Lage OSB-Platten und darauf die PhoneStar Tri Schalldämmplatten schwimmend verlegt. Als Endbelag

entscheidet man sich hier für einen Teppichboden.

Wand - Auf das mit OSB-Platten beplankte Holzskelett mit Gefachdämmung wird eine Hut-Federschiene

mit Zwischendämmung aufgebracht. Direkt darauf dann eine Lage PhoneStar Tri Schalldämmplatten verschraubt, die mit Gipskartonplatten verkleidet wird. Nach dem Verspachteln kann diese dann problemlos

gestrichen werden.

Decke - Auf die Deckenbalken mit Gefachdämmung wird eine Hut-Federschiene mit Zwischendämmung

aufgebaut. Darauf wird dann eine Lage PhoneStar Tri Schalldämmplatten geschraubt und als Endbelag, wie

auch an der Wand, Gipskartonplatten aufgebracht, gespachtelt und gestrichen.



PhoneStar am Boden - auf Sichtbalkendecke - verlegt
PhoneStar am Boden - auf Sichtbalkendecke - verlegt
PhoneStar an der Wand
PhoneStar an der Wand

PhoneStar - Sichtbalkendecke wird zur Schallschutzdecke

 

Objekt und Aufgabe:

Bei der Sanierung dieses Wohnhauses mit einer Sichtbalkenholzdecke sollte vor allem der Schallschutz
verbessert werden. Hier hörte man durch die Decke jedes Wort von unten. Zusätzlich sollte noch eine Wand schalltechnisch ertüchtigt werden.

Lösung:

Die Schalldämmung der Sichtbalkendecke wurde mit folgendem Aufbau realisiert:
Auf die Sichtbalkendecke wurden 2 Lagen PhoneStar verklebt, darauf die Fußbodenheizung, eine Entkoppelungsmatte und als Endbelag wurden Fliesen verlegt. Alle Lagen wurden mit der Decke verklebt.
Die Schalldämmung der Zimmerwand wurde mit folgendem Aufbau realisiert:
Die Massivwand wurde mit einer Lattung versehen, darauf wurden die PhoneStar TRI Platten verschraubt
und zuletzt die Gipskartonplatten.



PhoneStar am Boden - auf Sichtbalkendecke - verlegt
PhoneStar am Boden - auf Sichtbalkendecke - verlegt
PhoneStar an der Wand
PhoneStar an der Wand

PhoneStar - Sichtbalkendecke wird zur Schallschutzdecke

 

Objekt und Aufgabe:

Bei der Sanierung dieses Wohnhauses mit einer Sichtbalkenholzdecke sollte vor allem der Schallschutz
verbessert werden. Hier hörte man durch die Decke jedes Wort von unten. Zusätzlich sollte noch eine Wand schalltechnisch ertüchtigt werden.

Lösung:

Die Schalldämmung der Sichtbalkendecke wurde mit folgendem Aufbau realisiert:
Auf die Sichtbalkendecke wurden 2 Lagen PhoneStar verklebt, darauf die Fußbodenheizung, eine Entkoppelungsmatte und als Endbelag wurden Fliesen verlegt. Alle Lagen wurden mit der Decke verklebt.
Die Schalldämmung der Zimmerwand wurde mit folgendem Aufbau realisiert:
Die Massivwand wurde mit einer Lattung versehen, darauf wurden die PhoneStar TRI Platten verschraubt
und zuletzt die Gipskartonplatten.



Wolf Bodensystem

PhoneStar am Boden

PhoneStar an Wand

PhoneStar an Decke

PowerFloor Fußbodenheizung


Modulbau mit PhoneStar Schalldämmung


Neue Kindertagesstätte:
Module komplett bei Smart House gefertigt, dann an den Aufbauort transportiert.


Wolf Bodensysteme



Fußbodenheizung Trockenbau

PhoneStar am Boden auf Holzdecke



schalldämmender Trockenestrich
Schallschutz
Fußbodenheizung

PhoneStar am Boden auf Massivdecke



Trockenestrich

PhoneStar an der Massivwand



Trockenestrich Schallschutz
Trockenestrich
Bodensysteme Trockenbau
schalldämmender Trockenestrich
Schallschutz

Schalldämmung

PhoneStar an Holzständerwand



Schallschutz Trockenbau

PhoneStar an Metallständerwand



schalldämmender Trockenestrich
Trockenbau Bodenaufbau

PhoneStar Schallkabine



Trockenestrich

PhoneStar an der Decke



Bodenaufbau Trockenbau
Trockenestrich
Trockenestrich

PowerFloor Fußbodenheizung



Fußbodenheizung Trockenbau
Fußbodenheizung Trockenbau
Fußbodenheizung Trockenbau

Fußbodenheizung Trockenbauweise
Trockenbau Fußbodenheizung


Wolf Bavaria GmbH I Gutenbergstrasse 8 I Germany - 91560 Heilsbronn Tel.: +49 (0) 9872 953 98 0 I Fax: +49 (0) 9872 953 98 - 11 I Email: info@wolf-bavaria.com