ANWENDUNG & VERARBEITUNG



Schnelleinstiege

PhoneStar zuschneiden
PhoneStar am Boden
PhoneStar an der Massivwand
PhoneStar an Ständerwänden
PhoneStar an der Decke

Verarbeitungsanleitungen

Bodensysteme
Verarbeitungsanleitung Boden
Deckensysteme
Verarbeitungsanleitungen Decke
Wandsysteme
Verarbeitungsanleitung Wand

PhoneStar zuschneiden


Hier finden Sie einen ersten Überblick zum Bearbeiten der PhoneStar Schalldämmplatten. Bearbeiten der PhoneStar Schalldämmplatten ist einfach, mit Stichsäge oder Handkreissäge zuschneiden, mit Wolf Tape abkleben, fertig. Schallschutz für Profis leicht gemacht. Die ausführlichen PhoneStar Verarbeitungsanleitungen (oben zum Download) sind vor dem Einbau unbedingt zu beachten.

Trockenestrich Schalldämmung

PhoneStar am Boden

einlagig verlegen


Die ausführlichen PhoneStar Verarbeitungsanleitung Boden ist vor dem Einbau unbedingt zu beachten. Der Untergrund muss tragfähig, trocken, sauber und planeben sein. An allen aufsteigenden Gebäudeteilen einen Randdämmstreifen anbringen. PhoneStar Platten im schleppenden Verband Stoß an Stoß verlegen, Etikett nach oben.

 

Schallschutz Trockenestrich

Merke

Für schwimmende Endbeläge PhoneStar schwimmend verlegen. Für verklebte Endbeläge PhoneStar mit dem Boden verkleben oder zwei Lagen PhoneStar miteinander verkleben.

 

Tipp

Das Wolf Schutzvlies oder Holzweichfaser unter PhoneStar verbessert den Trittschallschutz.


PhoneStar am Boden

zweilagig verlegen


Trockenestrich Schalldämmung

Die zweite Lage PhoneStar ebenfalls im schleppenden Verband Stoss an Stoss verlegen. Die PhoneStar Platten der 2. Lage überdecken hierbei die Stosskanten der 1. Lage. Siehe ausführliche Verarbeitungsanleitung Boden.


PhoneStar am Boden

verkleben


schalldämmender Trockenestrich

Für Holzuntergründe und zur Verklebung von 2 Lagen PhoneStar Wolf Systemleim verwenden. Für andere Böden Systemkleber verwenden. Siehe ausführliche Verarbeitungsanleitung Boden.


PhoneStar an der Massivwand


Die ausführlichen PhoneStar Verarbeitungsanleitung Wand  ist vor dem Einbau unbedingt zu beachten. Zur Verbesserung der Luftschalldämmung von Massivwänden mit PhoneStar sind  vier Varianten möglich:

Montagevariante
Direktmontage
Holzlattung
Hut - Federschiene
Vorsatzschale
Aufbau in mm
22,5 - 27,5

52,5 - 57,5

49,5 - 54,5

77,5 - 82,5

Schalldämmung im Vergleich
gut
besser
noch besser

am besten

Montagevarianten

Trockenestrich Schallschutz

INFO

Masse-Feder-Masse (Massivwand - Luft / MiWo - PhoneStar) liefern bessere schalltechnische Ergebnisse. Weitere Konstruktionsbeispiele mit schalltechnischer Bewertung siehe unten.


PhoneStar an Ständerwänden

Montagevarianten


Trockenestrich

Die ausführlichen PhoneStar Verarbeitungsanleitung Wand  ist vor dem Einbau unbedingt zu beachten. Ständer im Abstand von 62,5 cm (deutsches Ständermaß) senkrecht aufstellen. PhoneStar Schalldämmplatten horizontal an jeweils drei Ständer anschrauben und anschliessend mit Gipskarton beplanken. Ständer-Zwischenraum mit Mineralwolle ausfachen. PhoneStar wird in die Ständer mit Schnellbauschrauben verschraubt. Der Gipskarton wird mit Gips-in Gips Schrauben direkt in de PhoneStar geschraubt, um Schallbrücken zu vermeiden (ca. 2-3 dB besser pro Wand) und gute Schalldämmung zu erzielen.


PhoneStar an der Decke

Montagevarianten


Trockenestrich

Die ausführlichen PhoneStar Verarbeitungsanleitung Decke  ist vor dem Einbau unbedingt zu beachten. Für bessere Tritt- und Luftschalldämungen sollte PhoneStar auf eine Unterkonstruktion geschraubt werden. Die Unterkonstruktion (Holzlattung oder besser Hutfederschienen) im Abstand von 31,5 cm (halbes Ständermaß) an die Holzbalken oder Massivdecke schrauben. Zwischenräume mit Mineralwolle ausfachen. PhoneStar in die Unterkonstruktion schrauben und mit Gipskarton beplanken. Auch die direkte Anbringung von PhoneStar an der Decke ist möglich.


Loading

Wir freuen uns über Ihren Besuch:

 


Wolf Bavaria GmbH I Gutenbergstrasse 8 I Germany - 91560 Heilsbronn Tel.: +49 (0) 9872 953 98 0 I Fax: +49 (0) 9872 953 98 - 11 I Email: info@wolf-bavaria.com